FLM 5854 LBE I/II Z "Lübeck-Büchen" Kesselwagen mit Bremserhaus "Lübecker Oelmühle" (2-achsig)

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Lübeck-Büchener Eisenbahn (LBE) ● FLM 5854 LBE I/II Z "Lübeck-Büchen" Kesselwagen mit Bremserhaus "Lübecker Oelmühle" (2-achsig)

Kesselwagen „Lübecker Oelmühle“ der
Lübeck-Büchener Eisenbahn
FLM 5854.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 5854
PRODUKTION 1998
VERTRIEB Einmalserie 1998
VORBILD
EPOCHE I, II Königreich PreußenKönigreich Preußen
BAHNGESELLSCHAFT LBE (Privatwagen)
BAUART Z
ACHSFOLGE 2
ANZAHL DER ACHSEN 2
BETRIEBSNUMMER Lübeck-Büchen 502 281 [P]
LACKIERUNG Weiß/Schwarz
BESCHRIFTUNG Lübecker Oelmühle A.-G. (vorm. G.E.A. Asmus), Lübeck
BESONDERHEITEN Mit Bremserhaus
Mit Speichenrädern
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 101 mm
KUPPLUNG H0-PROFI-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Kurzkupplungskinematik

Button Icon Red.svg

H0-Modell eines Kesselwagen der Bauart Z des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche I//II-Ausführung gestaltet. Der Privatwagen der „Lübecker Oelmühle A.-G.“ ist bei der Lübeck-Büchener Eisenbahn eingestellt.

1 Herstellerinformation

1.1 Modell

  • Eingestellt bei der KPEV
  • Mit preußischem Bremserhaus
  • Mit Speichenrädern
  • Epoche I

Quelle: Fleischmann

1.2 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

2.1 Bahngesellschaft

Laut dem Hersteller ist der Wagen bei den Preußischen Staatseisenbahnen eingestellt und der Epoche I zugeordnet.[1] Laut Betriebsnummer und sonstiger Beschriftung auf dem Wagen handelt es sich um einen Privatwagen der „Lübecker Oelmühle A.-G.“. Die Lübecker Ölmühle existierte von 1905 bis 1928.[2] Die Bahnstrecke Lübeck-Büchen wurde von der Lübeck-Büchener Eisenbahn betrieben. Die 1850 gegründete Bahngesellschaft wurde erst 1938 in die die Deutsche Reichsbahn (1937-1945) eingegliedert.[3] Somit stellt dieses Modell einen bei der Lübeck-Büchener Eisenbahn eingestellten Privatwagen dar, welcher sowohl in der Epoche I als auch Epoche II eingesetzt werden kann.

2.2 Zugset

Das Modell war auch in folgendem Set enthalten:

FLM 1895.jpg
FLM 1895.jpg
1895 Set für analogen oder digitalen Dreileiterbetrieb (Wagen mit nichtisolierten Radsätzen)
FLM 4895.jpg
FLM 4895.jpg
4895 Set für Zweileiterbetrieb

3 Vorbild

Vorbild:Kesselwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks

5 Einzelnachweise

  1. Osterthun, Frits: Fleischmann Sonderserie 1998 auf: Die Cochemer Bahn“ - www.osterthun.com, abgerufen am 23.08.2013
  2. Deutschsprachige Wikipedia: Artikel „Lübeck-Siems“, Abschnitt „Ölmühle“ auf: Deutschsprachige Wikipedia, abgerufen am 23.08.2013
  3. Deutschsprachige Wikipedia: Artikel „Lübeck-Büchener Eisenbahn“, Abschnitt „Lübeck–Büchen“ auf: Deutschsprachige Wikipedia, abgerufen am 23.08.2013