FLM 6802 TWIN-Center

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● Digitaltechnik ● TWIN ● FLM 6802 TWIN-Center

TWIN-Center
FLM 6802.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 6802
BEMERKUNGEN Artikel werksseitig nicht mehr lieferbar
TECHNIK
GRUPPE Digitaltechnik
BEREICH TWIN-Technik
FUNKTION Schaltzentrale
SYSTEM TWIN
AUSFÜHRUNG Abmessungen ca. 180 x 136 x 80 mm
AUSSTATTUNG Schaltzentrale mit…
…2 Fahrreglern
…Tastatur zum Schalten von Weichen, Signalen und Weichenstraßen, Soundabruf
…Codierer
…Computerschnittstelle


Button Icon Turquoise.svg

Schaltzentrale TWIN-Center des Herstellers Fleischmann für die Digitalsysteme DCC nch NMRA-Norm und FMZ. Das Gerät dient zur digitalen Steuerung von Lokomotiven mit FMZ-, TWIN- und DCC-Dekodern, zum Schalten von Weichen, Signalen und Weichenstraßen, zum Abruf von Sound- und Sonderfunktionen und zur Programmierung von Dekodern. Es kann an einen Computer angeschlossen werden.

Technisch betrachtet handelt es sich beim dem TWIN-Center um einen Ableger der Intellibox des Herstellers Uhlenbrock.

1 Herstellerinformation

1.1 Kurzübersicht

  • TWIN-CENTER
  • Leistungsstarke Schaltzentrale mit zwei Fahrreglern, einer Tastatur (Keyboard) zum Schalten von Weichen, Signalen und Weichenstraße sowie zum Abrufen des Sounds bei FLEISCHMANN-Sound-Lokomotiven, einem Codierer sowie einer Schnittstelle zum Anschluss eines Computers (PC/MAC)
  • Das TWIN-Center ist für die Mehrzugsysteme DCC nach NMRA-Norm und FMZ geeignet
  • Mit Software-Update V1.100
  • Das TWIN-CENTER ist ein echter „Alleskönner“
  • Abmessungen ca. 180 x 136 x 80 mm

Quelle: Fleischmann

1.2 Detaillierte Information

1.2.1 Individuell steuern - gleichzeitig fahren

Das TWIN-CENTER ist die vielseitige Fahr- und Schaltzentrale, die mit drei Bedienungseinheiten ausgestattet ist: zwei unabhängige Fahrregler zum Fahren und Schalten von Lokfunktionen, einer Tastatur (Keyboard) zum Schalten von Magnetartikeln und Weichenstraßen, ein Booster zur Leistungsversorgung, ein Codierer zum Einstellen der Adressen sowie ein Interface zur Verbindung mit einem Computer in einem Gerät. Mit dem TWIN-CENTER können Sie spontan zwei digitale Lokomotiven gleichzeitig steuern.

Quelle: Fleischmann

1.2.2 Die Stärken unseres „Alleskönners“

  • Zwei unabhängige Fahrregler zum Fahren von Lokomotiven
  • Schalten von Magnetartikeln (z.B. Weichen und Signale)
  • Schalten von kompletten Weichenstraßen
  • Einstellen einer Vielzahl von Lokadressen (im DCC-Betrieb: 1-9999)
  • Feine Geschwindigkeitsabstufung mit bis zu 128 Fahrstufen (DCC)
  • Gefühlvolles Beschleunigen und sanftes Abbremsen
  • Ein-/Ausschalten der Lokbeleuchtung
  • Betrieb von Doppeltraktionen
  • Abrufen des Sounds bei den FLEISCHMANN Sound-Lokomotiven
  • Automatische Notabschaltung bei Kurzschluss
  • Anschlussmöglichkeit von Fahrregler LOK-BOSS 6865 sowie TWIN-Handreglern 6821 via TWIN-BOX 6827
  • Integration Ihres Computers in den Modellbahnbetrieb
  • …und vieles mehr!

Quelle: Fleischmann

1.2.3 Mit 9999 Adressen alles im Griff

Jede digitale Lok mit einem eingebauten Decoder hat eine bestimmte Adresse. Sie reagiert nur auf Befehle, die an diese Adresse gerichtet sind. Mit dem TWIN-CENTER können Sie jeder Lok im DCC-Betrieb eine Adresse von 1-9999 zuordnen. Damit können Sie Ihre Loks beispielsweise über die Artikelnummern oder Baureihenbezeichnungen aufrufen.

Quelle: Fleischmann

1.2.4 Das TWIN-CENTER spricht 2 Sprachen

Mit dem TWIN-CENTER stehen Ihnen ungeahnte Möglichkeiten des digitalen Modellbahnbetriebs offen; denn TWIN beherrscht zwei digitale Sprachen: Zum einen die international genormte Sprache DCC, zum anderen FMZ - das bewährte FLEISCHMANN-Mehrzugsteuerungssystem. Besitzen Sie bereits eine digitale FMZ-Anlage? Kein Problem: Mit dem TWIN-CENTER können Sie diese weiter betreiben.

Folgende Betriebsmöglichkeiten bietet Ihnen das TWIN-CENTER:

  1. Sie betreiben Ihre Anlage im DCC-Modus.
  2. Sie fahren im FMZ-Format. In diesem Fall können Sie zusätzlich analoge Fahrzeuge (über den Koppler 6806) mitbetreiben.
  3. Selbst ein gemeinsamer Betrieb zweier unterschiedlicher Digital-Systeme ist möglich. So können z.B. über Fahrregler 1 eine TWIN-Lokomotive im FMZ-Format und über Fahrregler 2 eine Lokomotive mit einem DCC-Decoder nach NMRA-Norm - oder auch umgekehrt - gesteuert werden.

Ergänzen Sie Ihren Fuhrpark mit Loks, die mit lastgeregelten TWIN-DECODERN ausgerüstet sind, können Sie auch diese gemeinsam mit den FMZ-Loks betreiben.

Übrigens: Loks mit TWIN-DECODERN erkennen Sie an einer vorangestellten „6“ in der Artikelnummer (z.B. 6 4235).

Quelle: Fleischmann

2 Weblinks