BRW 40253 KBSB I S2/6 Schlepptenderlokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● H03L ● Königlich Bayerische Staats-Eisenbahnen (K.Bay.Sts.B.) ● BRW 40253 KBSB I S2/6 Schlepptenderlokomotive

Schnellzuglokomotive S2/6
BRW 40250.jpg
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 40253
PRODUKTION Neuheit 2006
VORBILD
EPOCHE I Königreich BayernKönigreich Bayern
BAHNGESELLSCHAFT KBSB
BAUREIHE S2/6
ACHSFOLGE 2'B2' + 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 6 + 4
BETRIEBSNUMMER 3201
LACKIERUNG braunviolett
MODELL
NENNGRÖSSE H03L
LÄNGE ÜBER PUFFER 242,9 mm
SYSTEM Digital
DEKODER Serienmäßig mit Premium-Digitaldecoder
8-polige Digitalschnittstelle nach NEM
MOTOR 5-poliger Motor mit 2 Schwungmassen
HAFTREIFEN 2
BELEUCHTUNG Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht Fahrtrichtungsabhängig wechselnd

Führerstandsbeleuchtung

KUPPLUNG Kupplungsaufnahme nach NEM
Kinematik für Kurzkupplung
Kurzkupplung zwischen Lok und Tender
ZUBEHÖR Lokführer und Heizerfigur
BEMERKUNGEN Modell mit Sound und Rauchgenerator


Button Icon IndianRed.svg

H0-Modell einer sechsachsigen Schlepptenderlokomotive der Baureihe S2/6 des Herstellers Brawa. Das Modell ist in Epoche I-Ausführung der Königlich Bayerischen Staats-Eisenbahnen gestaltet und für den digitalen Drei-Leiter-Betrieb ausgestattet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Seit 1816 gehörte die Pfalz zum Königreich Bayern. In der Pfalz überließ jedoch der Staat den Bau von Eisenbahnen privaten Bahngesellschaften. Es entstanden 3 Gesellschaften, die dann 1870 fusionierten. Im Jahre 1909 übernahm der bayerische Staat die Pfalzbahnen, die von da ab als „bayerische Staatsbahn linksrheinisches Netz“ firmierten. Sie behielten aber zunächst weitgehend ihre Eigenständigkeit. Damals standen die linksrheinische (Pfalzbahn, Reichseisenbahnen Elsass-Lothringen) und die rechtsrheinische Strecke (Badische Staatsbahn) in scharfer Konkurrenz um den schnellsten Zugverkehr in die Schweiz. Die Pfalzbahn setzte auf ihrem Streckenabschnitt noch lange zweifach gekuppelte Schnellzuglokomotiven ein. Diese fanden hier im flachen Rheintal optimale Bedingungen vor: wenig Betriebshalte, flache Strecken, hohe Geschwindigkeiten. Die bayerische Klasse S 2/6 passte optimal in dieses Betriebskonzept, daher wurde sie nach einem kurzen Gastspiel in München im Jahr 1910 nach Ludwigshafen abgegeben. Sie wurde in die Dienstpläne der anderen Zweikuppler eingebaut und konnte zeigen, was in ihr steckte. Bis 1918 bewährte sie sich im täglichen Dienst zwischen Koblenz, Bingerbrück, Ludwigshafen und Straßburg und erbrachte dabei Laufleistungen von bis zu 100.000 km im Jahr. Bei einer Hauptuntersuchung im Mai 1910 in der Lokomotiv-Werkstätte Ludwigshafen erhielt die S 2/6 den traditionellen Anstrich der Pfalzbahn-Lokomotiven. Mit der eleganten braunvioletten Lackierung passte sie bestens zu den übrigen Pfalzbahn-Lokomotiven.

  • Schnellzuglok S2/6 der Pfalzbahn
  • Betriebs-Nr. 3201

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche I
  • vollbewegliche Nachbildung der modellspezifischen Tenderdrehgestelle
  • Kurzkupplung zwischen Lok und Tender
  • Kupplungsaufnahme nach NEM
  • Kurzkupplungskinematik
  • Lokführer und Heizer im Führerstand
  • detailgetreue Nachbildung des Barrenrahmens
  • feinste Speichenräder aus Zinkdruckguss
  • schräggenuteter, 5-poliger Motor mit zwei Schwungmassen
  • 2 Haftreifen
  • Federpuffer
  • Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht Fahrtrichtungsabhängig wechselnd
  • Führerstandsbeleuchtung
  • Serienmäßig mit Premium-Digitaldecoder
  • Der Decoder erkennt die Betriebsart (analog/digital) selbstständig
  • Soll der Decoder umprogramiert werden, liegt die Einbau- und Betriebsanleitung Premium-Digitaldecoder bei
  • Der Decoder ist werkseitig auf Adresse 03 eingestellt
  • 8-polige Digitalschnittstelle nach NEM
  • Modell mit Sound und Rauchgenerator
  • LüP 242,9 mm

Quelle: Brawa

2 Modellvarianten

2.1 Zwei-Leiter-Ausführung („Gleichstrom“)

BRW 40250.jpg
BRW 40250.jpg
40250 KBSB Epoche I: Modell für 2-Leiter-Betrieb („Gleichstrom“) ohne Decoder
BRW 40250.jpg
BRW 40250.jpg
40252 KBSB Epoche I: Modell für 2-Leiter-Betrieb („Gleichstrom“) mit premium Decoder, Rauchgenerator und Sound

2.2 Drei-Leiter-Ausführung („Wechselstrom“)

BRW 40250.jpg
BRW 40250.jpg
40251 KBSB Epoche I: Modell für 3-Leiter-Betrieb („Wechselstrom“) mit premium Decoder
BRW 40250.jpg
BRW 40250.jpg
40253 KBSB Epoche I: Modell für 3-Leiter-Betrieb („Wechselstrom“) mit premium Decoder, Rauchgenerator und Sound

3 Vorbild

Vorbild:KBSB-Baureihe S 2/6 Schlepptenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks