FLM 580909 DB IV Kbms/Klms 440 Rungenwagenset mit Ladegut "Militärfahrzeuge"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● FLM 580909 DB IV Kbms/Klms 440 Rungenwagenset mit Ladegut "Militärfahrzeuge"

Set mit Rungenwagen der DB
beladen mit Militärfahrzeugen
FLM 580909.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 580909
UVP 95,00 € (Fleischmann H0/N Herbstneuheiten 2009)
128,00 € (Fleischmann H0 Katalog 2009/2010)
PRODUKTION 2009
VORBILD
EPOCHE IV DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUART Kbms 440 (Wagen 1 „LKW“)
Klms 440 (Wagen 2 „Kübelwagen“)
Kbms 440 (Wagen 3 „Panzer“)
ACHSFOLGE 2 (je Wagen)
ANZAHL DER ACHSEN 6 (gesamtes Set)
2 (je Wagen)
BETRIEBSNUMMER 21 80 342 0 087-1 (Wagen 1 „LKW“)
21 80 343 1 623-0 (Wagen 2 „Kübelwagen“)
21 80 342 0 186-1 (Wagen 3 „Panzer“)
LACKIERUNG
RAL 8012 RotbraunRAL 8012 Rotbraun Güterwagen

RAL 6031 BronzegrünRAL 6031 Bronzegrün Militärfahrzeuge
BELADUNG LKW (Wagen 1)
Kübelwagen (Wagen 2)
Panzer (Wagen 3)
BESONDERHEITEN Mit Bremserbühne (Wagen 1 „LKW“)
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 425 mm (gesamtes Set)
147 mm (Wagen 1 „LKW“)
139 mm (Wagen 2 „Kübelwagen“)
139 mm (Wagen 3 „Panzer“)
KUPPLUNG Profi-H0-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Kurzkupplungskinematik
INHALT DES SETS
WAGEN 1 Rungenwagen Bauart Kbms 440 mit Bremserbühne und Ladegut „LKW“
1 Güterwagen Bauart Klms 440 mit Ladegut „Kübelwagen“
1 Rungenwagen Bauart Kbms 440 mit Ladegut „Panzer“


Button Icon Red.svg

Wagenset mit H0-Modellen von 2-achsigen Güterwagen mit Militärbeladung des Herstellers Fleischmann. Das Set beinhaltet zwei Rungenwagen der Bauart Kbms 440 und einen Güterwagen der Bauart Klms 440. Der eine der beiden Rungenwagen ist mit einem LKW beladen und mit einer Bremserbühne ausgestattet, der zweite Rungenwagen ist mit einem Panzer und der dritte Güterwagen ist mit einem Kübelwagen beladen. Alle Eisenbahnwaggons sind in Epoche IV-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Achtung, Herbstmanöver! Der beschauliche Provinzbahnhof ist jäh aus seinem Dornröschenschlaf erwacht: Schwere Panzerketten knirschen, Dieselmotoren von Militär-Lkw heulen auf. Eine bullige Diesellok der Baureihe 218 setzt sich vor den zug, der aus 2- und 4-achsigen Rungenwagen gebildet wird. Dem Lademeister fällt die Lok durch ihr blaues Dach auf: Nur ein Exemplar besaß diese schmucke Farbgebung. Nachdem sämtliche Fahrzeuge verladen und verzurrt sind, können auch die Soldaten im Begleitwaggon, einem Umbauwagen der Bauart Byg515, Platz nehmen. Der schwere Tross setzt sich in Bewegung.

Die „große“ Bahn ist der wichtigste Transporteur für das Militär. Da sollte auch der Modellbahnbetrieb in nichts nachstehen. Zu diesem faszinierenden Thema liefert Fleischmann nun als Herbstneuheiten 2009 mehrere hochinteressante Fahrzeuge, aus denen man einen authentischen Militärzug der Epoche IV bilden kann, so wie er beispielsweise Mitte der 1980er-Jahre zum Truppenübungsplatz Grafenwöhr verkehrte.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

1.2.1 Set

Bestehend aus: 1 Güterwagen der Bauart Klms 440 und 2 Rungenwagen der Bauart Kbms 440 beladen mit Militärfahrzeugen (1 Panzer, 1 Kübelwagen, 1 LKW).

Quelle: Fleischmann

Präsentation des Sets im Hauptkatalog 2009/2010 mit Wagen in Epoche III-Ausführung

Quelle: Fleischmann


1.2.2 Güterwagen

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Epoche IV

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Vorbild

2.1 Eisenbahn

2.1.1 Rungenwagen

Vorbild:Rungenwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.
Bitte im folgenden Wikipedia-Artikel zum Kapitel Rungenwagen navigieren.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

2.1.2 Flachwagen

Vorbild:Flachwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

2.2 Militär

2.2.1 Lastkraftwagen

Vorbild:Lastkraftwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

2.2.2 Kübelwagen

Vorbild:Kübelwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

2.2.3 Panzer

Vorbild:Panzer
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks