FLM 4355 (6) DBAG V BR 101 Elektrolokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Deutsche Bahn AG (DBAG) ● FLM 4355 (6) DBAG V BR 101 Elektrolokomotive

Elektrolokomotive Baureihe 101 der DBAG
FLM 64355.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 6 4355
PRODUKTION 1997-2006
VORBILD
EPOCHE V DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DBAG
BAUREIHE 101
ACHSFOLGE Bo'Bo'
ANZAHL DER ACHSEN 4
BETRIEBSNUMMER 101 006-5
LACKIERUNG
RAL 3020 VerkehrsrotRAL 3020 Verkehrsrot Dach, Lokaufbau, Anschriften

RAL 1004 GoldgelbRAL 1004 Goldgelb Anschriften

RAL 7012 BasaltgrauRAL 7012 Basaltgrau Dachaufbauten, Lüfterband, Rahmenverkleidung, Schürzen

RAL 7035 LichtgrauRAL 7035 Lichtgrau Kontrastflächen, Zierstreifen

RAL 8019 GraubraunRAL 8019 Graubraun Anschriften

RAL 9005 TiefschwarzRAL 9005 Tiefschwarz Rahmen, Puffer

RAL 9016 VerkehrsweißRAL 9016 Verkehrsweiß Anschriften
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 220 mm
SYSTEM FMZ (1997-2000)
TWIN (2001-2006)
DEKODER Fest eingebaut
MOTOR Mittelmotor
Mit zwei Schwungmassen
ANTRIEB 4 Achsen
HAFTREIFEN 2
STROMAUFNAHME Wahlweise aus Schienen oder Oberleitung
BELEUCHTUNG
Ein-/ausschaltbare, konstante Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd

KUPPLUNG H0-PROFI-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Kurzkupplungskinematik


Button Icon Red.svg

H0-Modell einer Elektrolokomotive der Baureihe 101 des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche V-Ausführung der Deutschen Bahn gestaltet und mit einem Digitaldekoder ausgestattet. Bis 2000 wurde das FMZ-System, ab 2001 mit einem TWIN-Dekoder das FMZ- und DCC-System unterstützt.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG ist als Nachfolgerin der bewährten, aber technisch veralteten Baureihe 103 mit moderner Technik ausgerüstet. Die Drehstrom-Asynchron-Motoren mit Einzelachsantrieb bringen eine Dauerleistung von 6400 kW und entwickeln eine Anzugskraft von 300 kN. Neben einer sehr effektiven elektrischen Bremse verfügt die 84 t schwere 101 über innenbelüftete Scheibenbremsen, so dass sie auch aus der Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h sicher zum Stehen kommt. Alle Funktionen überwacht ein intelligentes Diagnosesystem.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

Im Inneren der Modell-Lokomotive sorgt ein Mittelmotor mit zwei Schwungmassen in Verbindung mit einem Allachsantrieb über Kardanwellen und Haftreifen für exzellente Fahreigenschaften bzw. hohe Zugkraft. Ein besonderer technischer Leckerbissen ist die bewegliche Nachbildung der Zugkraftanlenkung am Drehgestell (siehe Abbildung). Auch das Äußere der Lok kann durch zahlreiche Details - z.B. filigran gravierte Achslagerblenden - sowie eine vollständige Beschriftung überzeugen. Und für einen besonders engen Abstand zum Zugverband sorgt die Kulissenmechanik in Verbindung mit der PROFI-Kupplung.

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Lokführerfigur im Führerstand 1
  • Federnde Dachstromabnehmer
  • Wahlweise Stromabnahme aus Schienen oder Oberleitung
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Motor mit 2 Schwungmassen
  • Bis 2000: Mit eingebautem FMZ-DECODER
  • Ab 2001: Mit eingebautem TWIN-DECODER
  • Antrieb auf alle 8 Räder, davon 2 mit Haftreifen
  • Ein-/ausschaltbare, konstante Spitzenbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Beidseitig Kulissenmechanik und automatische PROFI-Kupplung mit Vorentkupplung für echten Kurzkupplungsbetrieb
  • Kupplungsaufnahme nach NEM 362
  • Epoche V

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
HAFTREIFEN 54 4006
ERSATZBELEUCHTUNG (WEIß) 6538
ERSATZBELEUCHTUNG (ROT) 6539
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

2.1 Technische Varianten

FLM 4355.jpg
FLM 4355.jpg
0 4355 Modell für Zweileiterbetrieb
FLM 64355.jpg
FLM 64355.jpg
6 4355 Modell für digitalen Zweileiterbetrieb (DCC bzw. TWIN, also FMZ/DCC)

3 Vorbild

Vorbild:DBAG-Baureihe 101 Elektrolokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks