FLM 1900 DRG II Zug-Set "Güterzug Deutsche Reichsbahn Gesellschaft"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H03L ● Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) ● FLM 1900 DRG II Zug-Set "Güterzug Deutsche Reichsbahn Gesellschaft"

Zug-Set „Güterzug Deutsche Reichsbahn Gesellschaft“
FLM 1900.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 1900
PRODUKTION 2003
VORBILD
EPOCHE II
IIa
DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DRG
BAUREIHE 56.20-29 (Schlepptenderlokomotive)
BAUART Pwg Pr 14/IIa 13 a (Güterzugbegleitwagen)
Gn (Gedeckter Güterwagen)
Z (Kesselwagen)
Omn (Offener Güterwagen)
Kn (Klappdeckelwagen)
On (Offener Güterwagen)
TENDER 3 T 20 (pr) (Schlepptenderlokomotive)
ACHSFOLGE 1'D + 3 (Schlepptenderlokomotive)
2 (je Güterwagen)
ANZAHL DER ACHSEN 20 (Gesamter Zug)
5 + 3 (Schlepptenderlokomotive)
2 (je Güterwagen)
BETRIEBSNUMMER 56 2264 (Schlepptenderlokomotive)
LACKIERUNG Schwarz/Braun/Grün/Rotbraun (Schlepptenderlokomotive)
Braun (alle Güterwagen mit Ausnahme des Kesselwagen)
Schwarz (Kesselwagen)
BESCHRIFTUNG Westdeutsche Kraftfutterwerke G.m.b.H. Bochum i./W. (Kesselwagen)
BESONDERHEITEN Preußisches Bremserhaus (Kesselwagen/Klappdeckelwagen/Offener Güterwagen Bauart On)
MODELL
NENNGRÖSSE H03L
LÄNGE ÜBER PUFFER 795 mm (Gesamter Zug)
195 mm (Schlepptenderlokomotive)
98 mm (Güterzugbegleitwagen)
105 mm (Gedeckter Güterwagen)
101 mm (Kesselwagen)
105 mm (Offener Güterwagen Bauart Omn)
84 mm (Klappdeckelwagen)
101 mm (Offener Güterwagen Bauart On)
SYSTEM Analog
Digital
DEKODER Fest eingebaut
Lastgeregelt (Schlepptenderlokomotive)
ANTRIEB 2 Achsen im Tender (Schlepptenderlokomotive)
HAFTREIFEN 4 (Schlepptenderlokomotive)
BELEUCHTUNG Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd (Schlepptenderlokomotive)
KUPPLUNG Bügel-Kupplung nach NEM 360
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Lok-Tender-Kurzkupplung (Schlepptenderlokomotive)
Kurzkupplungskinematik (Güterwagen)
INHALT DES SETS
TRIEBFAHRZEUGE 1 Schlepptenderlokomotive Bauart 56.20-29 (83 1900)
WAGEN 1 Güterzugbegleitwagen Bauart Pwg Pr 14/IIa 13 a (83 5800)
1 Gedeckter Güterwagen Bauart Gn (83 5801)
1 Kesselwagen „Westdeutsche Kraftfutterwerke G.m.b.H. Bochum i./W.“ (83 5802)
1 Offener Güterwagen Bauart Omn (83 5803)
1 Klappdeckelwagen Bauart Kn (83 5804)
1 Offener Güterwagen Bauart On (83 5805)


Button Icon IndianRed.svg

H0-Modell eines aus einer Tenderlokomotive der Baureihe 56.20-29 und sechs Güterwagen bestehenden Güterzugs des Herstellers Fleischmann. Der Zug besteht aus einem Güterzugbegleitwagen, einem gedeckten Güterwagen, einem Kesselwagen, einem Klappdeckelwagen und zwei offenen Güterwagen, von denen einer mit einem Bremserhaus ausgestattet ist. Das Zugset wurde 2003 als Einmalserie produziert. Die Modelle sind in Epoche IIa-Ausführung der Preußischen Staatseisenbahnen gestaltet und für das Dreileitersystem konzipiert. Die Schlepptenderlokomotive ist mit einem lastgeregelten Digitaldekoder ausgestattet.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die farbenfrohen Lackierungen der Länderbahnfahrzeuge blieben auch nach der Gründung der DRG zunächst erhalten. Unser „Güterzug Deutsche Reichsbahn Gesellschaft“ wird gezogen von einer preußischen G 81 (BR 5620-29), die schwarz/braun/grün/rotbraun lackiert ist.

Die Länderbahnbauart bewährte sich im täglichen Dienst so gut, dass die DRG noch bis 1928 eine beträchtliche Anzahl dieser Lokomotiven, von denen insgesamt 850 Exemplare gefertigt wurden, nachbauen ließ. Auch der Güterzugbegleitwagen präsentiert sich „länderbahnmäßig“ in Rotbraun (und nicht im bekannten Grün).

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

1.2.1 Set

  • Geschenkpackung „Güterzug Deutsche Reichsbahn Gesellschaft“ für Mittelleiter-Wechseltrombetrieb
  • Mit einer Schlepptenderlok 83 1900 und je einem Wagen 83 5800, 83 5801, 83 5802, 83 5803, 83 5804 und 83 5805
  • Alle Fahrzeuge aus der Geschenkpackung sind einzeln erhältlich
  • Alle Wagen haben Kulissenmechanik für echten Kurzkupplungsbetrieb bei Verwendung von Kurzkupplungen
  • Lieferzustand: Bügelkupplungen nach NEM 360
  • Wagen mit nichtisolierten Radsätzen
  • Epoche II
  • Gesamtlänge: ca. 795 mm

Quelle: Fleischmann

1.2.2 Schlepptenderlokomotive

  • Für Mittelleiter-Wechselstrombetrieb
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Vorbildgetreuer Durchblick zwischen Kessel und Fahrwerk
  • Vollbewegliche, filigrane Heusinger-Steuerung
  • Bremsklötze zwischen den Rädern
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Lastgeregelter, elektronischer Empfängerbaustein für konventionellen oder digitalen Fahrbetrieb
  • Antrieb im Tender auf 4 Räder mit 4 Haftreifen
  • Lok-Tender-Kurzkupplung
  • Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Ausstattung mit Standard-Jupplung nach NEM 360 (Bügelkupplungen)
  • Kupplungsaufnahme NEM 362
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.3 Güterzugbegleitwagen

  • Mit Laderaumeinrichtung
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Mit 2 beweglichen Schiebetüren
  • Mit Stangenpuffern
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.4 Gedeckter Güterwagen

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • 2 bewegliche Schiebetüren
  • Mit Hülsenpuffern
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.5 Kesselwagen

  • Mit preußischem Bremserhaus
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Mit Speichenrädern und Stangenpuffern
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.6 Offener Güterwagen Bauart Omn

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Mit Hülsenpuffern
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.7 Klappdeckelwagen

  • Mit preußischem Bremserhaus
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Mit 6 beweglichen Klappdeckeln
  • Mit Speichenrädern und Hülsenpuffern
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.8 Offener Güterwagen Bauart On

  • Mit preußischem Bremserhaus
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Mit Hülsenpuffern
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

1.3.1 Schlepptenderlokomotive

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
HAFTREIFEN 54 4007
SCHLEIFKOHLEN UND FEDERN 6519
ERSATZGLÜHLAMPE 6535
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

1.3.2 Güterwagen

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

2.1 Zugset

Alle Fahrzeuge dieses Sets wurden auch einzeln angeboten:

FLM 831900.jpg
FLM 831900.jpg
83 1900 Schlepptenderlokomotive Baureihe 56.20-29
FLM 835800.jpg
FLM 835800.jpg
83 5800 Güterzugbegleitwagen Bauart Pwg Pr 14/IIa 13 a mit isolierten Radsätzen
FLM 835801.jpg
FLM 835801.jpg
83 5801 Gedeckter Güterwagen Bauart Gn mit isolierten Radsätzen
FLM 835802.jpg
FLM 835802.jpg
83 5802 Kesselwagen „Westdeutsche Kraftfutterwerke G.m.b.H. Bochum i./W.“ mit isolierten Radsätzen
FLM 835803.jpg
FLM 835803.jpg
83 5803 Offener Güterwagen Bauart Omn mit isolierten Radsätzen
FLM 835804.jpg
FLM 835804.jpg
83 5804 Klappdeckelwagen Bauart Kn mit isolierten Radsätzen
FLM 835805.jpg
FLM 835805.jpg
83 5805 Offener Güterwagen Bauart On mit isolierten Radsätzen

2.2 Ergänzungswagen

Folgende Wagen wurden zum Zugset als Ergänzungswagen angeboten:

FLM 835806.jpg
FLM 835806.jpg
83 5806 Säuretopfwagen „Chemische Fabrik Reisholz“ mit isolierten Radsätzen
FLM 835807.jpg
FLM 835807.jpg
83 5807 Kühlwagen „Hessische- & Herkules-Bierbrauerei A.G.“ mit isolierten Radsätzen

2.3 Technische Varianten

FLM 1900.jpg
FLM 1900.jpg
1900 Set für analogen oder digitalen Dreileiterbetrieb
FLM 4900.jpg
FLM 4900.jpg
4900 Set für Zweileiterbetrieb

3 Vorbild

3.1 Tenderlokomotive

Vorbild:KPEV-Baureihe G8.2 Schlepptenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.
Bitte im folgenden Wikipedia-Artikel zum Kapitel Preußische G 8.2 navigieren.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3.2 Güterzugbegleitwagen

Vorbild:Begleitwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3.3 Gedeckter Güterwagen

Vorbild:Vorbild:Gedeckter Güterwagen

3.4 Kesselwagen

Vorbild:Kesselwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3.5 Offener Güterwagen

Vorbild:Offener Güterwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3.6 Klappdeckelwagen

Vorbild:Güterwagen der Verbandsbauart - Musterblatt A7 (Klappdeckelwagen)
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.
Bitte im folgenden Wikipedia-Artikel zum Kapitel A7 - Klappdeckelwagen navigieren.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks