FLM 163201 SBB V Bt Doppelstock-Steuerwagen 2. Klasse "ZVV"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H03L ● Schweizerische Bundesbahnen (SBB) ● Schweizer Reisezugwagen ● FLM 163201 SBB V Bt Doppelstock-Steuerwagen 2. Klasse "ZVV"

Doppelstock-Steuerwagen 2. Klasse Bauart Bt der SBB
FLM 163201.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 163201
VORBILD
EPOCHE V SchweizSchweiz
BAHNGESELLSCHAFT SBB
BAUART Bt
ACHSFOLGE 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 4
LACKIERUNG
RAL 3020 VerkehrsrotRAL 3020 Verkehrsrot Stirnseite, Türen

RAL 5002 UltramarinblauRAL 5002 Ultramarinblau Wagenkasten

RAL 9010 ReinweißRAL 9010 Reinweiß Zierband

RAL 7016 AnthrazitgrauRAL 7016 Anthrazitgrau Dach

RAL 9005 TiefschwarzRAL 9005 Tiefschwarz Drehgestelle, Schürze
BESCHRIFTUNG SBB-Logo
SBB CFF FFS
MODELL
NENNGRÖSSE H03L
LÄNGE ÜBER PUFFER 287 mm
SYSTEM Analog
Digital
BELEUCHTUNG
Einseitige Zweilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd


Innenbeleuchtung herstellerseitig nachrüstbar


Beleuchtete Zugzielanzeige vorne (nach Einbau der Innenbeleuchtung)

KUPPLUNG H0-PROFI-Kupplung
Kupplungsaufnahme NEM 362
Kurzkupplungskinematik
BEMERKUNGEN Umschaltung der Zugschlussbeleuchtung mit mechanischem Umschalter


Button Icon IndianRed.svg

H0-Modell eines Doppelstock-Steuerwagen 2. Klasse der Bauart Bt des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche V-Ausführung der Schweizerischen Bundesbahnen (S-Bahn Zürich, ZVV-Design) gestaltet und für das Zweileitersystem konzipiert.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die S-Bahn Zürich wurde am 27. Mai 1990 als erstes S-Bahn-System de Schweiz auf dem Gebiet des Kanton Zürich und den angrenzenden Regionen eröffnet. Sie wird von verschiedenen Bahngesellschaften betrieben und ist Teil des Züricher verkehrsverbundes (ZVV). Für Planung und Angebot sind die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) als marktverantwortliches Unternehmen im ZVV zuständig. Das Betriebskonzept der S-Bahn Zürich bietet viele Direktverbindungen zwischen Regionen und gleichzeitig einen dichten Takt Richtung Zentrum.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

  • Für Mittelleiter-Wechseltrombetrieb
  • Mit Inneneinrichtung
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Zweilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Durch einen eingebauten, mechanischen Umschalter Gleichstrom- und Digitalbetrieb möglich
  • Der Wagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen, nach deren Einbau das Zielbahnhofschild mitbeleuchtet wird
  • Zur Vorbildgerechten Zielangabe liegen Abschiebe-Etiketten mit verschiedenen Zielbahnhöfen bei
  • Epoche V

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
INNENBELEUCHTUNG 6462
ERSATZGLÜLAMPE 6535 und 9530
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

2.1 Kombinierbare Serie

Folgende Wagen lassen sich gut zu einem kompletten Zug kombinieren:

FLM 163201.jpg
FLM 163201.jpg
163201 Doppelstock-Steuerwagen 2. Klasse für Dreileiter-Betrieb
FLM 513281.jpg
FLM 513281.jpg
513281 Doppelstock-Steuerwagen 2. Klasse für Zweileiter-Betrieb
FLM 513301.jpg
FLM 513301.jpg
513301 Doppelstockwagen 1./2. Klasse
FLM 513401.jpg
FLM 513401.jpg
513401 Doppelstockwagen 2. Klasse

3 Vorbild

3.1 Doppelstockwagen

Vorbild:Doppelstockwagen (Schweiz)
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.
Bitte im folgenden Wikipedia-Artikel zum Kapitel Schweiz navigieren.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3.2 S-Bahn Zürich

Vorbild:S-Bahn Zürich (SBB)
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks