FLM 116701 SNCB III 64 Schlepptenderlokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H03L ● Société Nationale des Chemins de fer Belges (SNCB) ● FLM 116701 SNCB III 64 Schlepptenderlokomotive

Schlepptenderlokomotive der Baureihe 64 der SNCB/NMBS
FLM 116701.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 116701
PRODUKTION 2009
VORBILD
EPOCHE III BelgienBelgien
BAHNGESELLSCHAFT SNCB (NMBS)
BAUREIHE 64
P8
TENDER T21,5
ACHSFOLGE 2'C + 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 5 + 4
BETRIEBSNUMMER 64.168
LACKIERUNG Grün/Schwarz/Rot
MODELL
NENNGRÖSSE H03L
LÄNGE ÜBER PUFFER 214 mm
SYSTEM Analog
Digital
DEKODER Fest eingebaut
MOTOR Mit Schungmasse
ANTRIEB 2 Achsen im Tender
HAFTREIFEN 4
BELEUCHTUNG Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd

Im Digitalbetrieb ein-/ausschaltbare, konstante Spitzenbeleuchtung

KUPPLUNG Bügel-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Lok-Tender-Kurzkupplung
Kupplungskinematik (Tender)


Button Icon IndianRed.svg

H0-Modell einer Schlepptenderlokomotive der Baureihe 64 des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der belgischen Société Nationale des Chemins de fer Belges/Nationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen gestaltet, für das Dreileitersystem kozipiert und mit einem Dekoder für analogen oder digitalen Fahrbetrieb ausgestattet.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die Dampflokomotive Gattung P 8 der Preußischen Staatseisenbahnen (Baureihe 38.10-40 der Deutschen Reichsbahn) wurde von der Berliner Maschinenbau AG (vormals Schwartzkopff) seit 1906 und den Linke-Hofmann Werken in Breslau von Robert Garbe konstruiert. Allein die preußische Staatsbahn beschaffte 3370 Exemplare der erfolgreichen P 8. Als Reparationen mussten nach dem Ende des I. Weltkrieges 628 Exemplare an die Siegermächte abgegeben werden, davon kamen 168 Lokomotiven nach Belgien.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

  • Für Mittelleiter-Wechselstrombetrieb
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Vorbildgerechter Durchblick zwischen Kessel und Fahrwerk
  • Vollbewegliche, filigrane Heusinger-Steuerung
  • Bremsklötze zwischen den Rädern
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Motor mit Schwungmasse
  • Mit lastgeregeltem Dekoder für das Märklin-Motorola-Format
  • Antrieb im Tender auf 4 Räder mit 4 Haftreifen
  • Lok-Tender-Kurzkupplung
  • Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Auslieferung mit Bügelkupplungen
  • An der Stirnseite Kupplungsaufnahme nach NEM 362
  • Epoche III

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
HAFTREIFEN 54 4007
ERSATZGLÜHLAMPE 6535
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

3 = Technische Varianten

FLM 116701.jpg
FLM 116701.jpg
116701 Modell für analogen oder digitalen Dreileiterbetrieb
FLM 416701.jpg
FLM 416701.jpg
416701 Modell für Zweileiterbetrieb

4 Vorbild

Vorbild:KPEV-Baureihe P8 Schlepptenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

5 Weblinks