ARN 2220 DRG II 89.7 Tenderlokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Arnold ● N ● Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) ● ARN 2220 DRG II 89.7 Tenderlokomotive

Tenderlokomotive BR 89.7
ARN 2220.jpg
Quelle: Arnold
HERSTELLER
HERSTELLER Arnold
ARTIKELNUMMER 2220
VORBILD
EPOCHE II DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DRG
BAUREIHE 89.7
BAUART Cn2
BAUJAHR 1905
ACHSFOLGE C
ANZAHL DER ACHSEN 3
BETRIEBSNUMMER 89 7493
LACKIERUNG schwarz-rot
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 53,7 mm
SYSTEM Analog
ANTRIEB 3 Achsen angetrieben
STROMAUFNAHME 6 Räder
KUPPLUNG Standard-N-Kupplung


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell einer dreiachsigen Tenderlokomotive der Baureihe 89.7 des Herstellers Arnold. Das Modell ist in Epoche II-Ausführung der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Das Vorbild unseres Modells verließ anno 1905 mit der Fabriknummer 1541 die Werkhallen von Orenstein & Koppel in Berlin um als Stettin 6204 bei Preußens KPEV ihren Dienst zu Versehen. Auch nach übernahme durch die Deutsche Reichsbahn, nun schwarz lackiert und als 89 7493 eingereiht, blieb sie der alten Heimat treu: noch 1930 gehört sie zu Stettin Hbf. Im Februar 1944 ist sie in Stralsund, im Novenber 1945 in Greifswald. 1956 kam sie aufs Abstellgleis-nach 51 Dienstjahren.

  • Güterzug Tenderlok BR 89.7 (ex pr. T3) der Deutschen Reichsbahn
  • Bauart Cn2
  • Vmax. 40 km/h

Quelle: Arnold

1.2 Modell

  • Epoche II
  • 3 Achsen angetrieben
  • Fahrwerk und Gehäuse Metalldruckguß
  • Neukonstruktion mit voll beweglicher Allan-Steuerung
  • Gewicht 24 g.
  • LüP 53,7 mm

Quelle: Arnold

2 Vorbild

Vorbild:KPEV-Baureihe T3 Tenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks