TRX 13205 KBSB I G Gedeckter Güterwagen mit Bremserhaus "Joseph Bartmann"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Trix ● N ● Königlich Bayerische Staats-Eisenbahnen (K.Bay.Sts.B.) ● TRX 13205 KBSB I G Gedeckter Güterwagen mit Bremserhaus "Joseph Bartmann"

Gedeckter Güterwagen Joseph Bartmann
TRX 13412Detlev W.JPG
Quelle: Detlev Wendland
HERSTELLER
HERSTELLER Trix Modelleisenbahn GmbH & Co. KG
MARKE Minitrix
ARTIKELNUMMER 13205
PRODUKTION 1990-1993
VORBILD
EPOCHE I Königreich BayernKönigreich Bayern
BAHNGESELLSCHAFT KBSB
BAUART G
ACHSFOLGE 2
ANZAHL DER ACHSEN 2
BETRIEBSNUMMER 49559
LACKIERUNG weiß
schwarz
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 60 mm
KUPPLUNG Standard N-Kupplung
BEMERKUNGEN Speichenräder grau
zwei bewegliche Schiebetüren


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell eines zweiachsigen Gedeckten Güterwagen mit Bremserhaus der Bauart G des Herstellers Trix. Das Modell ist in Epoche I-Ausführung der Königlich Bayerischen Staats-Eisenbahnen gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

  • Bayer. Brot-Transportwagen
  • Baujahr 1897
  • Königl. Bay. Staatsbahnen,vermietet an Fa.Bartmann Landshut

Quelle: Trix

1.2 Modell

  • Epoche I
  • mit Speichenrädern,grau
  • zwei bewegliche Schiebetüren
  • LüP 60 mm

Quelle: Trix

2 Modellinformation

2.1 Artikelnummer

Das Modell wurde ab 1993 mit Kinematik für Kurzkupplung unter der Artikelnummern 13412 vertrieben:

TRX 13412Detlev W.JPG
TRX 13412Detlev W.JPG
00 13205 00 Artikelnummer bis 1992
TRX 13412Detlev W.JPG
TRX 13412Detlev W.JPG
0013412 00 Artikelnummer ab 1993

3 Vorbild

Vorbild:Gedeckter Güterwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks