TRX 12433 DB III VT04.5 Diesel-Triebzug

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Trix ● N ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● TRX 12433 DB III VT04.5 Diesel-Triebzug

Schnelltriebwagen Vt 04.5
TRX 12433.jpg
Quelle: Trix
HERSTELLER
HERSTELLER Trix Modelleisenbahn GmbH & Co. KG
MARKE Minitrix
ARTIKELNUMMER 12433
PRODUKTION 2008
VORBILD
EPOCHE III DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUREIHE VT 04.5
ACHSFOLGE 2'Bo'2'
BETRIEBSNUMMER VT 04 501 a/b
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 278 mm
SYSTEM Analog
DEKODER 6-polige Digital-Schnittstelle
ANTRIEB 2 Achsen angetrieben
BELEUCHTUNG Zweilicht-Spitzensignal vorne und zwei rote Schlusslichter hinten hinten mit der Fahrtrichtung wechselnd

eingebaute Innenbeleuchtung


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell eines sechsachsigen Dieseltriebzuges der Bauart VT 04.5 des Herstellers Trix. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

  • Schnelltriebwagen SVT 04.5 der Deutschen Bundesbahn (DB)
  • Achsfolge 2'Bo'2' mit Jacobs-Drehgestell
  • Baujahr ab 1935 als SVT 137 für die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft
  • Ausführung für den Städteschnellverkehr der frühen DB
  • Epoche III

Quelle: Trix

1.2 Modell

  • Fahrgestell aus Metalldruckguss mit tiefem Schwerpunkt
  • Digital-Schnittstelle nach NEM
  • Motor mit Antrieb auf 2 Achsen im Jacobsdrehgestell integriert
  • Beide Fahrzeughälften über Kinematik verbunden,mdaher vorbildgerecht enges Erscheinungsbild ohne Durchblick im geraden Zustand
  • Lichtwechsel weiß/rot
  • Spitzenbeleuchtung und Innenbeleuchtung mit LED
  • Gesamtlänge des Zuges 278 mm
  • Einmalige Serie

Quelle: Trix

2 Vorbild

Vorbild:DRG-Baureihe SVT 137 Bauart "Hamburg"
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks