FLM 6170 Handweiche links 18°

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Gleis und Bahntechnik ● Profi-Gleis ● FLM 6170 Handweiche links 18°

Handweiche
FLM 6170.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 6170
GLEISTECHNIK
NENNGRÖSSE H0
GRUPPE Gleis
BEREICH Profi-Gleis
FUNKTION Normalweiche
WINKEL 18° (Abzweig links)
RADIUS R5 (647 mm)
LÄNGE Gerade: 200 mm
Abzweig: 203.26 mm
ANTRIEB Manuell
Elektrischer Antrieb nachrüstbar


Button Icon Red.svg

Handweiche in der Nenngröße H0 des Herstellers Fleischmann aus dem Gleisprogramm „Profi-Gleis“ für einen Abzweig nach links.

1 Herstellerinformation

Die Normalweichen sind die Grundlage für einen abwechslungsreichen Fahrbetrieb auf der Modellbahnanlage. Durch sie können Abzweigungen aus der Geraden heraus gebaut werden. Umfangreiche Gleisanlagen im Bahnhofsbereich sowie Abstell- oder Industrieanschlüsse werden durch sie erst möglich.

Die Länge des geraden Gleises der Normalweiche beträgt 200 mm, was einem Gleis 6101 entspricht. Das abzweigende Gleis entspricht einem gebogenen Gleis 6138.

Steckt man an den abzweigenden Teil der Weiche einen Gleis 6138 als Gegenbogen an, so erhält man ein Parallelgleis im Abstand von 63,5 mm.

Im Herzstückbereich sind die Weichen mit Kontaktblechen ausgestattet, so dass über die Spurkränze der Triebfahrzeuge die Stromversorgung gesichert ist. Der Herzstückwinkel beträgt 12°.

Die Weichen sind mit federnden Weichenzungen ausgestattet, so dass sie von der Herzstückseite aus befahren werden können, auch wenn die Weiche in einen anderen Fahrweg gestellt ist.

Werden die FLEISCHMANN-Weichen als „denkende“ Weichen eingesetzt, fließt der Fahrstrom nur in die Richtung, in die der Fahrweg der Weiche gestellt ist.

Die Handweichen können selbstverständlich mit Antrieben 6441/644110 bzw. 6442/644210 nachgerüstet werden.

Diese Antriebe können sowohl Oberflur, d.h. auf der Anlagenplatte liegend, als auch Unterflur angesteckt werden. Hierzu wird in die Anlagenplatte eine Aussparung gesägt, in die der Weichenantrieb zu liegen kommt.

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

Das gerade Gleis der Weiche besitzt eine Länge von 200 mm und entspricht dem Gleis 6101. Der Abzweig besitzt einen Winkel von 18° und entspricht dem auch als Gegenbogen verwendbaren gebogenen Gleis 6138 mit einem Radius von 647 mm bei einer Gleislänge von 203.26 mm.

Die Handweiche besitzt einen kleinen Hebel als Handbetätigung. Es kann ein elektrischer Antrieb nachgerüstet werden. Die Weiche war auch als Einzelweichen mit separater Artikelnummer erhältlich:

FLM 6170.jpg
FLM 6170.jpg
6170 Handweiche links 18°

Folgende Weichenantriebe eignen sich zum Nachrüsten:

FLM 6441.jpg
FLM 6441.jpg
644100 Weichenantrieb links (Oberflurbetrieb)
FLM 644110.jpg
FLM 644110.jpg
644110 Weichenantrieb links (Oberflurbetrieb)
FLM 6442.jpg
FLM 6442.jpg
644200 Weichenantrieb rechts (Unterflurbetrieb)
FLM 644210.jpg
FLM 644210.jpg
644210 Weichenantrieb rechts (Unterflurbetrieb)

Folgendes Hilfsgleise sind verfügbar:

FLM 6107.jpg
FLM 6107.jpg
FLM 6107 Gerades Gleis 10 mm (Verwendung zur Verlängerung zum ganzen Diagonalgleis mit einer Länge von 210 mm)
FLM 6138.jpg
FLM 6138.jpg
6138 Gebogenes Gleis R5 18° (Verwendung als Gegenbogen zum Erreichen eines Parallelgleisabstandes von 63,5 mm)

Bei Verwendung der Weichenantriebe 644110 bzw. 644210 kann folgende Weichenlaterne nachgrüstet werden:

FLM 644020.jpg
FLM 644020.jpg
644020 Beleuchtetes Weichensignal

Die Weichenlaterne 6438 kann nicht verwendet werden.

3 Weblinks