FLM 4324 DBAG V BR 146 Elektrolokomotive "DB Regio"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Deutsche Bahn AG (DBAG) ● FLM 4324 DBAG V BR 146 Elektrolokomotive "DB Regio"

Elektrolokomotive Baureihe 146.0 der DBAG (DB Regio)
FLM 4324.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 4324
PRODUKTION 2006-2008
VORBILD
EPOCHE V DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DBAG (DB Regio)
BAUREIHE 146.0
ACHSFOLGE Bo'Bo'
ANZAHL DER ACHSEN 4
BETRIEBSNUMMER 146 015-3
LACKIERUNG
RAL 3020 VerkehrsrotRAL 3020 Verkehrsrot Dach, Lokaufbau, Anschriften

RAL 1004 GoldgelbRAL 1004 Goldgelb Anschriften

RAL 7012 BasaltgrauRAL 7012 Basaltgrau Dachaufbauten, Lüfterband, Rahmenverkleidung, Schürzen

RAL 7035 LichtgrauRAL 7035 Lichtgrau Kontrastflächen, Zierstreifen

RAL 8019 GraubraunRAL 8019 Graubraun Anschriften

RAL 9005 TiefschwarzRAL 9005 Tiefschwarz Rahmen, Puffer

RAL 9016 VerkehrsweißRAL 9016 Verkehrsweiß Anschriften
BESCHRIFTUNG NRW-Wappen
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 217 mm
SYSTEM Analog
DEKODER Steckschnittstelle nach NEM 652 (2001-2008)
MOTOR 5-poliger Mittelmotor
2 Schwungmassen
ANTRIEB 4 Achsen
HAFTREIFEN 2
STROMAUFNAHME Wahlweise Schienen oder Oberleitung
BELEUCHTUNG
Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd

KUPPLUNG H0-PROFI-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Kurzkupplungskinematik


Button Icon Red.svg

H0-Modell einer Elektrolokomotive der Baureihe 146.0 des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche V-Ausfphrung der Deutschen Bahn (DB Regio) gestaltet.

1 Herstellerinromation

1.1 Vorbild

Die DB Regio benötigt im Nahverkehr trotz aller Umstellungsbemühungen auf Triebwagen dringend moderne, schnelllaufende E-Loks für den Einsatz vor Doppelstockzügen bis 160 km/h. Daher gab man beim Hersteller Bombardier eine spezielle Variante der BR 145 für den Nahverkehr in Auftrag, die als Baureihe 146 eingereiht wurde.

Größter Unterschied zur BR 145 ist der für 160 km/h zugelassene Hohlwellen-Antrieb anstelle des Tatzlager-Antriebs und der unübersehbaren Zugzielanzeige. In den Jahren 2001 bis 2002 wurden insgesamt 31 Loks an DB Regio geliefert. Es folgten später noch zwei weitere Beuserien.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

Die technisches Highlights der FLEISCHMANN-Ellok sind: Ein kräftiger 5-poliger Mittelmotor mit 2 Schwungmassen und Antrieb auf alle acht Räder, von denen zwei zusätzlich mit Haftreifen ausgerüstet sind und die Kulissenmechanik (K), die ein vorbildgetreu enges Kuppeln zwischen Lok und Wagenzug ermöglicht.

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Lokführer im Führerstand 1
  • Federnde Dachstromabnehmer
  • Wahlweise Stromabnahme aus Schienen oder Oberleitung
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Motor mit 2 Schwungmassen
  • Mit Steckschnittstelle nach NEM 652 zum Einbau eins Decoders
  • Antrieb auf alle 8 Räder, davon 2 mit Haftreifen
  • Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Beidseitig Kulissenmechanik und automatische PROFI-Kupplung mit Vorentkupplung für echten Kurzkupplungsbetrieb
  • Kupplungsaufnahme nach NEM 362
  • Epoche V

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
DCC-DEKODER 6878
TWIN-DEKODER 6848
HAFTREIFEN 54 4006
ERSATZGLÜHLAMPE (WEIß) 6538
ERSATZGLÜHLAMPE (ROT) 6539
PROFI-KUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Vorbild

Vorbild:DBAG-Baureihe 146.0 Elektrolokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.
Bitte im folgenden Wikipedia-Artikel zum Kapitel Baureihe 146.0 navigieren.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks