FLM 407001 ÖBB III 770 Tenderlokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) ● FLM 407001 ÖBB III 770 Tenderlokomotive

Tenderlokomotive Baureihe 770 der ÖBB
FLM 407001.jpg
Quelle: Fleischmann
Herstellerbild zeigt Präsentation im Fleischmann H0 Katalog 2011/2012
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 407001
UVP 239,00 € (Fleischmann H0 Katalog Herbst/Winter 2010)
229,00 € (Fleischmann H0 Katalog 2011/2012)
VORBILD
EPOCHE III ÖsterreichÖsterreich
BAHNGESELLSCHAFT ÖBB
BAUREIHE 770
BAUART DRG 70.0
ACHSFOLGE 1'B
ANZAHL DER ACHSEN 3
BETRIEBSNUMMER 770.86
LACKIERUNG Schwarz
Rot
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 107 mm
SYSTEM Analog
DEKODER Steckschnittstelle nach NEM 651
MOTOR Motor mit Schwungmasse
ANTRIEB 2 Achsen
HAFTREIFEN -
BELEUCHTUNG Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd
KUPPLUNG H0-PROFI-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 362
Beidseitige Kulissenmechanik


Button Icon Red.svg

H0-Modell einer Tenderlokomotive der Baureihe 770 des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der Österreichischen Bundesbahnen gestaltet. Das Modell ist für das Zweileiter-System konzipiert.

Die Pt 2/3 der Königlich Bayerischen Staats-Eisenbahnen waren zweizylindrige Heissdampf-Tenderlokomotiven für leichte Personenzüge. Insgesamt wurden 97 Exemplare hergestellt.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die Baureihe 70.0 war unter den leichten Tenderloks für den Personenverkehr eine auffällige Erscheinung. Ihr schlanker Kessel, der große Abstand zwischen der Laufachse und den Kuppelrädern (4000 mm!) und das relativ große Führerhaus sind ihre typischen Merkmale. Die Bayerische Staatsbahn stellte die ersten Lokomotiven der Pt 2/3 im Jahre 1909, die letzten 1916 in Dienst. Alle Maschinen (Bauart 1 B h2, Höchstgeschwindigkeit 65 km/h) lieferte Krauss in München. Die Deutsche Reichsbahn übernahm diese komplett.

Vier Exemplare der BR 70.0 kamen zur ÖBB und erhielten dort die Reihenbezeichnung 770. 770.86 ist mittlerweile wider betriebsfähig aufgearbeitet worden und im Sonderzugverkehr aktiv.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Vorbildgetreuer Durchblick zwischen Kessel und Fahrwerk
  • Vollbewegliche, filigrane Heusinger-Steuerung
  • Bremsklötze zwischen den Rädern
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Motor mit Schwungmasse
  • Mit Steckschnittstelle nach NEM 651 zum Einbau eines Decoders
  • Antrieb auf alle 4 Treibräder
  • Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Beidseitige Kulissenmechanik und automatische PROFI-Kupplung mit Vorentkupplung für echten Kurzkupplungsbetrieb
  • Kupplungsaufnahme NEM 362
  • Epoche III

Quelle: Fleischmann

Präsentation des Modells im Fleischmann H0 Katalog Herbst/Winter 2010

Quelle: Fleischmann


1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
DCC-DECODER 6876
TWIN-DECODER 6846
SCHLEIFKOHLEN UND FEDERN 6518
ERSATZGLÜHLAMPE 6535
STECK-TAUSCHKUPPLUNG 6511
PROFI-STECKKUPPLUNG 6515

Quelle: Fleischmann

2 Vorbild

Vorbild:KBSB-Baureihe Pt 2/3 Tenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks