BRW 67033 DB III OOtz 23 Selbstentladewagen-Set "Erz III"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● N ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● BRW 67033 DB III OOtz 23 Selbstentladewagen-Set "Erz III"

Selbstenladewagen-Set "Erz III"
BRW 67033.png
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 67033
PRODUKTION 2013
VORBILD
EPOCHE III DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUART OOtz 23
ACHSFOLGE 2 2 (jeder Wagen)
ANZAHL DER ACHSEN 12 (4 jeder Wagen)
BETRIEBSNUMMER 610 133, 610 227, 610 102
LACKIERUNG braun
BESCHRIFTUNG Erz III
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 188,7 mm Gesamtlänge
KUPPLUNG Standard-N-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 355
Kurzkupplungskinematik


Button Icon GreenBlue.svg

3-teiliges Spur-N Selbstentladewagen-Set des Herstellers Brawa. Die vierachsigen Modelle der Bauart OOtz 23 sind in Epoche III-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Von den ersten Selbstentladewagen für Kohle übernahm die Deutsche Bundesbahn noch 134 Stück. Die DB bezeichnete diese Wagen als OOtz 23, wobei das Nebengattungszeichen „z“ die Verwendung für den Erztransport bedeutete, denn ab Mitte der 40er-Jahre wurden die Wagen ausschließlich für Erztransporte verwendet. Die Beschriftung Erz III wurde 1937 eingeführt und bedeutet hier „Wagen darf nur noch für Erzverkehr verwendet werden und ist 3,98 m hoch“.

  • Selbstentladewagen OOt der DB, 3er-Set
  • Betriebs-Nr. 610 133, 610 227, 610 102

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche III
  • Kupplungsaufnahme nach NEM
  • Kurzkupplungskinematik
  • LüP 188,7 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:Offener Güterwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks