BRW 65012 SBB II F4 Gepäckwagen

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● N ● Schweizerische Bundesbahnen (SBB) ● BRW 65012 SBB II F4 Gepäckwagen

Gepäckwagen der Bauart F4
BRW 65012.jpg
Quelle: Brawa
ABB. ZEIGT H0-MODELL
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 65012
PRODUKTION Neuheit 2019
VORBILD
EPOCHE II SchweizSchweiz
BAHNGESELLSCHAFT SBB
BAUART F4
ACHSFOLGE 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 4
BETRIEBSNUMMER 18792
LACKIERUNG grün (Wagenaufbau)
grau (Dach)
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 92,2 mm
KUPPLUNG Standard-N-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 355
Kurzkupplungskinematik


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell eines vierachsigen Gepäckwagen der Bauart F4 des Herstellers Brawa. Das Modell ist in Epoche II-Ausführung der Schweizerischen Bundesbahnen gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Zwischen 1855 und 1892 beschafften auch Schweizer Privatbahnen, die Vorgänger der SBB, vierachsige Durchgangswagen nach dem „Amerikanischen System”. Etwa 300 dieser Wagen waren bei Gründung der Schweizer Bundesbahn im Jahre 1902 noch vorhanden und wurden auch übernommen. Neben drittklassigen Wagen, übernahm die SBB zahlreiche gemischtklassige Wagen 2. und 3. Klasse sowie Gepäckwagen.

  • Gepäckwagen der SBB
  • Betriebs-Nr. 18792

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche II
  • Bedruckte Fensterrahmen
  • Feinste Bedruckung und Lackierung
  • Kurzkupplungskinematik
  • Kupplungsaufnahme nach NEM
  • Passgenau eingesetzte Fenster
  • Radsätze in Spitzenlagerung
  • Maßstäbliche Seitenwangen
  • Komplett lackierter Wagenkasten
  • Angesetzte Griffstangen und Trittstufen in geringer Materialstärke
  • LüP 92,2 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:Gepäckwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks