BRW 48438 DB III Om 21 Offener Güterwagen "Kaldewei"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● H0 ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● BRW 48438 DB III Om 21 Offener Güterwagen "Kaldewei"

Offener Güterwagen Om 21
KALDEWEI
BRW 48438.jpg
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 48438
PRODUKTION 2019
VORBILD
EPOCHE III DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUART Om 21
ACHSFOLGE 2
ANZAHL DER ACHSEN 2
BETRIEBSNUMMER 751 281
LACKIERUNG grau
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 104,6 mm
KUPPLUNG Kupplungsaufnahme nach NEM
Kinematik für Kurzkupplung


Button Icon Red.svg

H0-Modell eines zweiachsigen offenen Güterwagen der Bauart Om 21 des Herstellers Brawa. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Um dem durch den Krieg entstandenen Wagenmangel zu begegnen, wurden nach Gründung der DRG die bisherigen Verbandsbauarten weiterbeschafft. Gleichzeitig wurde an den Zeichnungen für die neuen Austauschbautypen gearbeitet. Bei einigen Wagengattungen war der Übergang dahin durchaus fließend. Vom offenen Güterwagen nach der Verbandsbauartzeichnung A10 beschaffte man bis 1928 noch 75.000 Stück. Die zuletzt Gelieferten hatten bereits ein Sprengwerk unter den Seitentüren und die Diagonalstrebe im Feld daneben. Parallel erschienen ab 1927 die Om „Königsberg“, die im Austauschbau gefertigt waren und sich von den letzten „Essen“ und „Breslau“ fast nicht unterscheiden ließen.

  • Offener Güterwagen Om 21 „Kaldewei” der DB
  • Betriebs-Nr. 751 281

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche III
  • Kupplungsaufnahme nach NEM
  • Kurzkupplungskinematik
  • Wagenboden aus Zinkdruckguß
  • Buckelblech auch innen dreidimensional nachgebildet
  • alle Griffstangen einzeln angesetzt
  • extra angesetzte Lagerdeckel
  • einzeln angesetzte Bremsumstellhebel
  • Radsätze auch innen profiliert
  • LüP 104,6 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:Offener Güterwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks