BRW 40016 DB III 75 Tenderlokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● H0 ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● BRW 40016 DB III 75 Tenderlokomotive

Tenderlokomotive BR 75 001
BRW 40016.jpg
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 40016
PRODUKTION Neuheit 2008
VORBILD
EPOCHE III DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUREIHE 75
ACHSFOLGE 1'C1'
ANZAHL DER ACHSEN 5
BETRIEBSNUMMER 75 001
LACKIERUNG schwarz (Lokomotivaufbau)
rot (Fahrwerk)
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 140,2 mm
SYSTEM Analog
DEKODER 21-polige Digitalschnittstelle
MOTOR mit Schwungmasse
HAFTREIFEN 2
MINDESTRADIUS 360 mm
BELEUCHTUNG
Dreilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd

KUPPLUNG Kupplungsaufnahme nach NEM
Kinematik für Kurzkupplung
ZUBEHÖR 2 x Bremsschlauch, Westinghouse
4 x Bremsschlauch, Knorr
2 x Kolbenstangenschutzrohr
2 x Kupplungsimitat
2 x Heizschlauch


Button Icon Red.svg

H0-Modell einer fünfachsigen Tenderlokomotive der Baureihe 75 des Herstellers Brawa. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Die württembergische T5 erhielt nach der 16. Maschine eine andere Domanordnung auf dem Kesselscheitel. Aus Gewichtsgründen wurde der Dampfdom nach hinten verlegt, der Sanddom kam nach vorne. Durch Kesseltausch in den Ausbesserungswerken kamen die neueren Kessel auch auf Lokomotiven mit niedrigen Betriebsnummern. So erhielt die 75 001 im Jahr 1946 den Kessel aus der 75 025. Die 75 001 war als erstgebaute Maschine mehr als 50 Jahre in Betrieb, erst nach einem Unfall wurde sie 1960 ausgemustert.

  • Dampflok BR 75 der DB
  • Betriebs-Nr. 75 001

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche III
  • Freistehende Laternen, Trittstufen und Griffstangen
  • Aufbau und Fahrgestell weitgehend aus Metall
  • Feinste Speichenräder und Kuppelstangen aus Metall
  • Filigrane Steuerung
  • Federpuffer
  • Feinst gravierte Nieten
  • Für Loksound vorbereitet
  • Lok ist für den Einbeu eines Rauchgenerators (Seuthe Nr. 20) vorbereitet
  • Motor mit Schwungmasse
  • Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik
  • Dreilicht-Spitzenbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • 21-pol. Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders
  • 2 Haftreifen
  • LüP 140,2 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:KWSTB-Baureihe T5 Tenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks