BRW 37007 DB III Omm 52 Offener Güterwagen mit Bremserbühne

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● 0 ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● BRW 37007 DB III Omm 52 Offener Güterwagen mit Bremserbühne

Offener Güterwagen Omm 52 mit Bremserbühne
BRW 37007.jpg
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 37007
PRODUKTION 2012
VORBILD
EPOCHE III DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUART Omm 52
ACHSFOLGE 2
ANZAHL DER ACHSEN 2
BETRIEBSNUMMER 891 745
LACKIERUNG braun
MODELL
NENNGRÖSSE 0
LÄNGE ÜBER PUFFER 222 mm
KUPPLUNG Kupplungsaufnahme nach NEM
Kinematik für Kurzkupplung


Button Icon Lime.svg

Spur-0 Modell eines zweiachsigen offenen Güterwagen mit Bremserbühne der Bauart Omm 52 des Herstellers Brawa. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Mit dem beginnenden Wirtschaftsaufschwung nach 1945 entstand auch ein erheblicher Bedarf an neuen Güterwagen. Die Waggonfabrik Uerdingen entwickelte gemeinsam mit der DB ein Fahrzeug, das sich von der bisher üblichen Bauart erheblich unterschied. Das Untergestell bestand aus Hohlkastenprofilen und bedurfte keinerlei Verstärkung durch ein Sprengwerk. Ausgerüstet war es mit einem Doppelschakenlaufwerk mit 5,40 m Achsstand und Rollenlagern, die eine Minimierung des Unterhaltungsaufwandes und erheblich weniger Heißläufer versprachen. Anfänglich noch mit Hik-Bremse ausgerüstet, erhielt der größte Teil der Wagen bereits beim Bau die neue Knorr-Einheitsbremse. Auch der Aufbau des Wagens wich erheblich vom bekannten ab. Die U-förmig gebogenen Seitenwände erwiesen sich als ausreichend stabil um völlig ohne weitere Kastenrungen auszukommen. Versteift wurde der Kasten so nur durch die Ecksäulen und den beiden Profilen, die die zweiflügelige Seitentür nach UIC-Norm einrahmten. Stirnseitig waren bewegliche Kopfklappen angebaut, die ein Entladen auf Waggonkippanlagen ermöglichten. Die Fahrzeuge bewährten sich bei Versuchen und im täglichen Betrieb ausgezeichnet, sodass bis 1962 insgesamt 14.919 Exemplare beschafft wurden.

  • Offener Güterwagen Omm 52 der DB, mit Bremserbühne
  • Betriebs-Nr. 891 745

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche III
  • Aufbau und Griffstangen aus hochwertigem, schlagzähem Kunststoff
  • Türen zum Öffnen
  • Räder aus Metall
  • Räder auch innen profiliert
  • Innenseite der Ladefläche dreidimensional nachgebildet
  • Kupplung kompatibel zu Lenz
  • extra angesetzte Federpakete, Bremsanlage, Rangiergriff, Kniewelle, Signalhalter
  • Achsbremsgestänge mit Bremsbacken in Radebene
  • Federpuffer
  • Kupplungsaufnahme nach NEM
  • Kurzkupplungskinematik
  • LüP 222 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:Offener Güterwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks